Was ist da los zw. 6:42 - 6:44 Uhr?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was ist da los zw. 6:42 - 6:44 Uhr?

    Ist die Messung zw. 6:42. 6:44 ein Fehler? Was ist mit der Atmung?
    Danke + lg
    publicb8ec130e6f78982f0ae545884a537ee3

  • #2
    Hallo Michaela,

    um 6.42 startet Kim Jong Un eine Rakete! Selbst das sieht man im Spektrogramm!!! Schau mal in das Tachogramm der Med-Analyse. Da müsste um diese Zeit alles grau eingefärbt sein - heißt: Artefakt. Sieht man unbürokratisch auch am schwarzen Strich unterhalb des Spektrogramms (so wie z. B. auch um 10 Uhr). Interessanter Weise ist der pNN50 (als Filetstück des Vagus) tagsüber mit 11% recht hoch. (Dadurch wird die Nacht sicher eher lausig beurteilt sein.) Dem gegenüber ist die HF aber nur mit 6,5% recht niedrig. D. h. bezüglich Atmung orientier Dich auch an der Med-Analyse. Oberflächlich ist sie aber nicht.

    Die Phase zwischen 8 und 16 Uhr macht dem Begriff “Lebensfeuer” alle Ehre – wie aus dem Höllenfeuer-Lehrbuch! Sieht man in dieser "perfekten" Form echt selten. Hat Dein Kunde vor dem Schlafengehen vor dem Fernseher etwas über den Durst gebechert? (HR steigt im Schlaf an, Vegetativum bricht etwas ein, heißt: Entgiftung belastet) Mit lieben Grüße, Erich

    Kommentar


    • #3
      Hallo Erich, vielen lieben Dank für deine Antwort - ja offenbar geht die Rakete voll ab - Danke für den Hinweis eines Artefakts. Mein Kunde (= mein Mann ) hat keinen Alkohol getrunken vor dem Schlafen gehen - was kann das noch sein, das die HR in der Nacht ansteigen lässt? Was für mich auch spannend ist: in der Schlafphase von 21:25-03:30 eine pnn50 von 8,16%, nachdem er um 3:31 Uhr auf dem WC war, und seiner Meinung nach, danach nicht mehr einschlafen konnte eine pnn50 von 18,89% aufweist. Ich bin noch ziemlich am Anfang, diese HRV Messungen lesen zu können - finde es aber super spannend, und bedanke mich sehr für deine Rückmeldung. Alles Liebe Michaela

      Kommentar


      • #4
        Liebe Michaela,
        der HR-Anstieg nach dem Einschlafen kann seine Ursachen auch ein wenig früher haben, aber da ist die Messung zu kurz. I. d. R. wäre er eben typisch für jemanden, der sich irgendwas hineingepfiffen hat... Die Erfahrung zeigt, dass man nicht sagen kann, je gefühlt "tiefer" jemand schläft, umso höher ist der Wert pNN. Ich sehe immer wieder Messungen, wo sich jemand nur kurz mal für ein kleines Mittagsnickerchen hinlegt, dabei gar nicht so richtig einschläft und pNN ist deutlich höher, als nachts. Wurscht. Hauptsache überhaupt vorhanden. LG, Erich

        Kommentar


        • #5
          Danke Erich

          Kommentar

          Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
          Auto-Speicherung
          Stick Out Tongue :p Embarrassment :o Confused :confused: Wink ;) Smile :) Big Grin :D Frown :( Mad :mad: Roll Eyes (Sarcastic) :rolleyes: Cool :cool: EEK! :eek:
          x
          Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
          x
          x

          Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

          Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden
          © 2016 Autonom Health GmbH
          Folgen Sie uns auf-
          Lädt...
          X