28tägiger Entschlackungskur

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 28tägiger Entschlackungskur

    1. Messung am Beginn
    Entschlackungskur nach dem Programm cellRESET
    publicf6050d94cc81244919244412f1ff588d

  • #2
    2. Messung am Ende der 1. Woche nach ausschliesslicher Eiweiss-Ernährung ohne Salz und Kohlehydrate
    public1912eac6200d729cbb13dcbf3141c274

    Kommentar


    • #3
      3. Messung nach 28 Tagen mit deutlich sichtbaren Verbesserungen; z. B. Reduktion des biologischen Alters um 9 Jahre!
      public6ecb1839e03db2ec955da8417a4f080c

      Kommentar


      • #4
        Die vorstehenden drei Messungen und das angehängte PDF-File, das den Verlauf der wesentlichsten Daten nochmals im Überblick zeigt, sind das Resultat eines Eigenversuchs. Ich habe in den letzten 28 Tagen eine Entschlackungskur nach der cellRESET-Methode durchgeführt und jeweils zu Beginn, am Ende der 1. Woche und am Ende der 4. Woche eine 24h-HRV-Messung durchgeführt. Die 1. Messung zeigt meinen nicht mehr ganz idealen Zustand, der sich unter anderem durch mein biologisches Alter von 56 Jahren ausdrückt! Die 2. Messung nach einer Woche mit ausschliesslicher Eiweiss-Ernährung, zeigt die zusätzliche Belastung durch die Entschlackung selbst. Aber die 3. Messung am Ende der Entschlackungsphase ist dann der Lohn für die Mühen, wenn ich auch sagen muss, dass ich diese Phase nicht als Mühe empfunden, sondern mich subjektiv sehr energiegeladen und fit gefühlt habe. Neben der sehr eiweiss-lastigen Ernährung habe ich in dieser Zeit komplett auf Salz und Kohlehydrate verzichtet. Das macht kreativ und man lernt, dass es unzählige Gewürz-Alternativen gibt. Zusätzlich eingenommene essentielle Aminosäuren, Vitamin-B-Komplexe, Mineralien und Ballast-, Faserstoffe & Enzyme haben wohl auch das ihre dazu beigetragen. Ich trete nun in den nächsten 3 Monaten in eine Stabilisierungsphase eine, von der ich euch dann auch gerne berichten werde.
        Angehängte Dateien
        Zuletzt geändert von Antony Kurz; 03.03.2016, 11:11.

        Kommentar


        • #5
          Gratuliere Antony,
          auch die Fotos von den Gerichten waren auf Facebook immer ziemlich animierend!
          Mit lieben Grüßen ausm Tirolerischen, Erich

          Kommentar


          • #6
            Danke, Erich!
            Heute gab's Garnelen auf mariniertem Quinoa, Spinat, Paprika und Zwiebeln.
            Ich hoffe, du kannst es dir vorstellen ;-)
            Liebe Grüsse aus dem Liechtensteiner Schneegestöber! Antony

            Kommentar


            • #7
              Danke für die interessanten Messungen! Toller Effekt :-)
              Ich finde solche Verlaufsmessungen soooo toll und aussagekräftig! Mein "Versuchskaninchen" ist bald meine Schwester - ich werde sicherlich berichten!
              LG Silke

              Kommentar


              • #8
                Ausgezeichnet. Die Frage stellen wir uns doch alle immer wieder: Warum erzählen Leute (unsere Klienten) Monate und jahrelang das alles nichts hilft. Man braucht doch nur ein bisschen Disziplin. Nicht das Kasteien, sondern den ehrlichen Wunsch zu haben, ich ändere etwas. Werde meinen Klienten deine Messungen zeigen. Bin auf weiteres gespannt.achwilli

                Kommentar

                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                Auto-Speicherung
                Stick Out Tongue :p Embarrassment :o Confused :confused: Wink ;) Smile :) Big Grin :D Frown :( Mad :mad: Roll Eyes (Sarcastic) :rolleyes: Cool :cool: EEK! :eek:
                x
                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                x
                x

                Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

                Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden
                © 2016 Autonom Health GmbH
                Folgen Sie uns auf-
                Lädt...
                X