Wie kommt er im Schlaf in den HF Bereich zurück

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie kommt er im Schlaf in den HF Bereich zurück

    Der Klient klagt über zunehmende Erschöpfung und schafft es nicht sich in irgendeiner Weise zu erholen.
    Ich habe ihm erst mal einen täglichen Powernap vorgeschlagen sowie seiner Konstitution angemessene leichte "sportliche" Übungen (2-3xWoche 10-15 min.) mit anschließender Ruhephase um die nötigen Reize zu setzen.
    Bin offen für jede Art von Feedback und Hilfestellung.
    LG
    Ralph
    public3e585528274d83b7526598b7d9d0ebec

  • #2
    Hallo Ralph,

    gab es zusätzlich vielleicht schon eine ärztliche Abklärung, ob irgendein Mikronährstoffmangel oä. vorliegt?
    Du könntest ihm neben Aktivierung auch Regeneration in Form von bewussten Atempausen empfehlen, also Bauchatmung. Damit kann der Vagus auch sehr gut trainiert werden. Das kann ihm sowohl für die Schlafqualität helfen, als auch unter tags wieder zur Auffüllung seiner Energiereserven beitragen. Zusätzlich gerade jetzt im Sommer darauf achten, dass dein Klient ausreichend trinkt und auch bewusst ernährt - er hat hier nur 1x Essen protokolliert - isst er wirklich nur 1x oder doch öfter und nur 1x wirklich bewusst und ansonsten nebenbei?

    Kommentar


    • #3
      Hallo Ralph,

      dein Post und die Messung deines Klienten liegen zwar schon etwas zurück, ich finde sie aber sehr interessant und würde gerne noch darauf antworten.
      Hast du ihm inzwischen passende Tipps geben können und hat er vielleicht sogar eine Folgemessung mit anderen/verbesserten Ergebnissen gemacht?

      Was mir direkt auffiel ist, dass die Pulskurve eine ziemliche „Flatline“ ist – es gibt keine wesentlichen Auf und Abs während der Messung, was für eine zu dem Zeitpunkt eingeschränkte Anpassungsfähigkeit des Vegetativums spricht, aber auch für zu wenig Aktivierung im Tagesverlauf. Das geht in dem Fall schon in Richtung „toxisches Sitzen“ – die Aktivitäten sind alle körperlich passiv und er bewegt sich zu 83 Prozent im Pulsbereich „Sitzen“. Das ist viel zu viel. Sport und Bewegung sind für den Klienten also auf jeden Fall sehr wichtig, 2-3 Mal pro Woche mindestens 30 Minuten und zusätzlich regelmäßige Kraftübungen – auch, um den VLF-Bereich zu stärken.

      Weitere Punkte sind Schlaf und Regeneration. Beides sollte verbessert werden. Einen Effekt darauf hat sicher auch die körperliche Aktivierung – erst dadurch kann das Pendel auch gut in die Regeneration schwingen. Und davon darf er dann gerne auch mehr in seinen Tag einbauen, sei es ein Powernap, wie du vorgeschlagen hast, oder auch aktive Entspannung wie Atemübungen, progressive Muskelentspannung, Meditation oder Yoga – je nachdem, was ihm liegt und ihm gut gefällt. Das dann gerne auch vor dem Schlafengehen, um gut in den Schlaf zu finden. Du schreibst, dass er es nicht „schafft“ sich zu erholen – während der Messung versucht er es aber auch nur 5 Minuten lang. Es ist sicher wichtig, bei ihm auch das Bewusstsein dafür zu schaffen, dass er sich diese Zeit zum Entspannen und Regenerieren aktiv nehmen muss. Vielleicht sieht er das Fernsehen am Abend als Erholung an – die Messung zeigt aber eindeutig, dass es das nicht ist. Hier wäre eine Zeit des – im wahrsten Sinne des Wortes – Abschaltens gut für ihn.

      Vielleicht war dabei für ihn oder auch für andere Klienten in der Zukunft was passendes dabei!

      Liebe Grüße
      Marcella

      Kommentar


      • #4
        Hallo Marcella und Gast,

        vielen Dank für Eure Ideen. Mittlerweile macht mein Klient 2x die Woche Bikram-Yoga (Yoga bei 40 Grad Raumtemperatur) und es geht ihm damit ausgezeichnet. Er berichtet von einem erholsameren Schlaf und auch die Einschlafprobleme sind verschwunden.
        Leider hat er seitdem keine weitere Messung gemacht, weil er sich einfach besser fühlt. Es wäre mal interessant die Messungen zu vergleichen und vielleicht auch eine Messung während des Yoga zu machen

        Lieben Gruß
        Ralph

        Kommentar

        Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
        Auto-Speicherung
        Confused :confused: Big Grin :D Stick Out Tongue :p Embarrassment :o Frown :( Wink ;) Mad :mad: Smile :) Roll Eyes (Sarcastic) :rolleyes: Cool :cool: EEK! :eek:
        x
        Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
        x
        x

        Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

        Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden
        Lädt...
        X