Bitte um eure Einschätzung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bitte um eure Einschätzung

    Liebe Community! Ich bitte euch um eure Einschätzung wie ihr die Messung eines 26jährigen Sachbearbeiters seht. Zu mir kam er mit dem Argument,dass er seit mehr als 10 Jahren 3x in der Nacht munter wird und obwohl er sofort wieder einschläft, belastet ihn dies. Ansonsten fühlt er sich sehr gesund. Freue mich auf eure Einschätzung. Vielen Dank und beste Grüße
    public94c81218871c067cdc3bf13807969007

  • #2
    Hallo A.,
    eine interessante Messung und beachtenswerte Frage. Sieht man sich das Bild mit dazugehörigen Daten an, könnte man meinen der Klient verfügt über (noch) optimal funktionierendes System. Danach drängt sich der Artikel von Erich zum hiesigen Dialog auf. Wäre zu empfehlen sich diesem Text noch mal zu widmen.
    Eine Fragestellung des Klienten, ihn belastet das dreimalige Aufwachen in der Nacht, da wäre der Gedanke des Coachs doch sicher: Na sowas, hat er denn keine anderen Sorgen? Bei diesem Bild.
    Zum Problemkreis Schlafen und wie oft man wach wird, würde ich dem Klienten die Bücher von Alfred empfehlen. Ein gutes Material dem Klienten Erklärungen geben zu können.
    Um dem Inhalt von Erich zu folgen, was sagt denn eine zwischen Coach und dem Klienten geführte SWOT Analyse aus? Also mehr vom Klienten zu erfahren als: Sonst fühlt er sich sehr gesund.
    Sicher ist dir das Profil des Klienten bekannt, was wiegt er, wie groß, welche Krankheiten, Blutdruck, Medikamente usw. uns fehlt dies. So ganz oberflächlich stellen sich die Fragen:
    Macht ihm seine Arbeit Spaß? Ist er unter- überfordert? Frage Anerkennung? Ziele im Leben des Klienten, gibt es diese? Sport kann er wohl kaum treiben. Möglicherweise wird der Klient hier protestieren und auf seine HIT Einheiten verweisen. Dann wäre dem Coach die Möglichkeit gegeben nachzuhaken. Der Klient sollte dir doch in den nächsten 4 Wochen seine Sporteinheiten aufzeichnen und wenn möglich mit HRV Messung untermauern. Hierzu eignen sich die neuen Gurte. Leider kann ich dazu noch keine Aussage weiter machen, da ich auch noch in der Erprobung bin. Eins geht aber: Noch während der Messung ist es möglich Daten zu empfangen und korrigierend einzugreifen.
    Würde mich freuen, wenn deine Nachfragen hier eine Dialogmöglichkeit zum Klienten geben würde.
    Nochmals Erich`s Gedanken: Wenn keine Zielstellung des Klienten vorliegt, nur mal so über seine Werte zu plaudern, kann keine Einschätzung gegeben werden.
    Eine von mir allerdings doch: Der Klient würd in der nächsten Zeit, Monate, Jahre vorausschauend sehr ernste Probleme bekommen, wird nichts am Lebensstil geändert. Statistisch gesehen spätestens um das 35 Lebensjahr. Dazu die Rolle der Systemverarbeitung im menschlichen Körper in den verschiedenen Lebensbereichen sich ansehen.
    Aber vielleicht ist alles doch ganz anders und das wäre auch wieder interessant.
    Viele Grüße
    achwilli

    Kommentar


    • #3
      Hallo,

      betrachtet man die lausigen Tagesdaten, dann sehe ich den Schlaf – wie Willi – als das kleinere Problem. Wenn man sich vor Augen hält, dass er praktisch fast ausschließlich sitzt und trotzdem eine durchschnittliche Herzrate von 101 hat, dann ist das Vegetativum doch etwas in Schieflage geraten. Die Frage ist: warum? Angesichts seines zarten Alters von 26 Lenzen kann man nicht von Jahrzehnte langem Raubbau und chronischem Stress ausgehen, außer er wurde zu Kinderarbeit genötigt... D. h. ich kann mir in seinem Fall gut vorstellen, dass es für die hohe HR am ehesten eine organische Ursache gibt, denn 130.000 Herzschläge/24H sind bei praktisch ausschließlich sitzender Tätigkeit für mich nicht anders erklärbar. Auch wenn er völlig und total und überhaupt untrainiert ist, sind so viele Herzschläge bei einem 26jährigen nicht üblich. Und 200 kg wird er auch nicht wiegen. Und wer sich "sehr gesund fühlt", hat auch keinen Infekt.

      Die schlechte HRV-Performance tagsüber mit einer TP von 1.500 und die sehr schlechten absoluten Vaguswerte erklären sich für mich fast ausschließlich durch die hohe HR, die ja automatisch weniger Variabilität generiert, als ein niedriger Puls. Die hohe HR von 72 im Schlaf ist zwar auch nicht gerade beruhigend, aber alle anderen Daten sind ja so weit ok. Vor allem die Vagusdaten, wie pNN, HF und RMSSD. D. h. er kann auch atmen. Vor allem die Schlafrhythmik ist ja bestechend gut und man sieht von Tiefschlaf zu Tiefschlaf eine fallende RSA auf ziemlich hohem Niveau. D. h. irgendwas gibt es da schon abzuatmen...

      Bei organischen Problemen, die einen hohen Puls verursachen, muss man immer eine Fehlfunktion der Schilddrüse in Betracht ziehen, weil sie unser Gaspedal ist. Ich würde sie mir an seiner Stelle mal untersuchen lassen und auch einen Hormonstatus erstellen lassen, der einschlägige Hormone wie Cortisol und Adrenalin berücksichtigt. Nachdem eine dauerhaft hohe Herzrate die Lebenserwartung senkt und auch die Wahrscheinlichkeit erhöht, an einem kardiologischen Ereignis Schaden zu nehmen, würde ich nicht allzu lange damit zuwarten. Auch wenn er sich gesund fühlt schadet ein Check nicht.

      LG, Erich

      Kommentar


      • #4
        Hallo,

        was zuerst auffällt: dein Klient ist ziemlich hochtourig unterwegs, eine mittlere HR am Tag von 101, und das als Sachbearbeiter bei vorrangig geistigen, vermutlich sitzenden Tätigkeiten. In der Früh geht es noch so halbwegs, im Laufe des Tages nimmt die HRV immer mehr ab. D.h. er holt sich über den Schlaf Kraft. Das zeigt sich auch im Bild.
        Auch wenn der Vagus im Schlaf sichtbar ist, so braucht er einige Zeit, bis er anspringt, zwischendurch verschwindet er in der Nacht auch wieder. Dass dein Klient aufwacht, ist auch irgendwie plausibel, er ist überaktiviert. Auch der Puls braucht seine Zeit, bis er absinken kann. Schau dir einmal auf der Übersichtsseite an, wo dein Klient im Vergleich zu Männern seines Alters liegt.
        Du kannst auch während des Coachings den Schlaf exkludieren und deinem Klienten vor Augen führen, was passiert, wenn er diese Ressource verliert.
        Es ist irgendwie verständlich, dass er sich gesund fühlt, er ist es ja "gewohnt". Was nicht bedeutet, dass es gesund ist, denn es kostet ihn Kraft und kann in Zukunft zu diversen Erkrankungen führen. Daher gleich einmal die Frage, woher kommt das? Konstitution? Hormonell bedingt - Schilddrüse? Unbedingt einmal ärztlich abklären, ob es hierfür eine organische Ursache gibt.


        Kommentar


        • #5
          Ich bedanke mich sehr, sehr herzlich für euer Feedback und ich sehe alles genauso wie ihr. Wir haben jetzt nach seinem Urlaub eine Folgemessung vereinbart - bin schon gespannt. Nochmals vielen Dank!!! Herzlichst Manula

          Kommentar


          • #6
            Hallo Manula,
            würde mich interessieren, hast du die Gedanken zu dieser Messung mit dem Klienten besprochen? Wenn ja welche Reaktionen und Aktivitäten kamen / werden vom Klienten bis zur nächsten Messung vorgenommen? Wie schon weiter oben ausgedrückt, die 130.000 Bit / 24 h werden sich auch im Urlaub nicht nennenswert verändern. Weshalb interessiert mich das: Es steht zur Diskussion ob die HRV Datenlage durch Lebensstil oder medizinischen Ursachen begründet ist. Oder beides sind die Ursachen. Ich tendiere auf bereits erhöhtem Blutdruck, evtl. sogar (hoffentlich täusche ich mich) Diabetes Typ II. Die Schilddrüse und Hormone sollten untersucht werden, um Fakten zu schaffen, gefühlsmäßig glaube ich nicht das das die Ursache sein könnte. Aber Gefühl ist keine medizinisch anerkannte Aussage (zu recht) trotzdem dient es der allg. Einschätzung durch gesichertes Wissen mit Erfahrung (intuitiv) in der richtige Richtung zu suchen. Wo wir hier im Forum ja die Gelegenheit haben.
            viele Grüße
            achwilli

            Kommentar

            Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
            Auto-Speicherung
            Big Grin :D Frown :( Mad :mad: Stick Out Tongue :p Embarrassment :o Confused :confused: Wink ;) Smile :) Roll Eyes (Sarcastic) :rolleyes: Cool :cool: EEK! :eek:
            x
            Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
            x
            x

            Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

            Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden
            Lädt...
            X