Starker LF Bereich

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Racer9
    antwortet
    Hallo.

    Danke für die Info.
    ich werde die Werte und das Verhältnis LF/HF weiterverfolgen.
    aktuell in den letzten zwei Monaten ist das Verhältnis zu Gunsten des LF leicht gesunken
    da der LF Bereich stärker gestiegen ist als der HF Bereich, beide Bereiche verzeichnen aber Zuwachs.

    Atemübungen, Tabata und Nasenatmung sind die Punkte die ich vor 4 Wochen umgestellt habe, ich hoffe das dadurch der HF Bereich noch stärker wächst.

    Schöne Grüße
    Gerhard

    Einen Kommentar schreiben:


  • Autonom Health
    antwortet
    Hallo Gerhard,
    ein "zu viel" an LF gibt es nicht. Es geht jedoch auch immer ein wenig um das Verhältnis mit HF. Wenn der HF-Bereich zu gering ausgeprägt ist, dann könnte das auf einen Stress hindeuten. Das ist bei dir mit deinen Werten aber nicht der Fall. HF ist in diesem Zusammenhang auch wichtig, da der LF-Bereich sowohl von Sympathikus als auch Parasympathikus beeinflusst wird, wie du oben sowieso schreibst.

    Dazu ein kurzer Auszug aus dem HRV-Praxis-Lehrbuch (A. Lohninger, 2017):
    Der Sympathikus vermag kaum Rhythmen über 0,10 Hz auszulösen. Hingegen kann der Parasympathikus die HRV bis in den Bereich von 0,05 Hz, entsprechend einem 20-Sekunden-Rhythmus, modulieren durch vertiefte, also verlangsamte Atmung, sei es bewusst bei Meditation, QiGong, Yoga etc. oder unbewusst infolge von Schnarchen (Ahmed et al., 1982; Tiller et al., 1996; Lehrer et al., 2003). Deshalb findet man immer wieder Vagus induzierte Detektionen im LF-Band aufgrund von Atemfrequenzen, die geringer als
    8,5 Atemzüge pro Minute, entsprechend einem Atemzyklus von 7 Sekunden, sind (Brown et al., 1993; Tiller et al., 1996), oder auch nur beim Seufzen oder wenn man einfach mal tief durchatmet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Racer9
    hat ein Thema erstellt Starker LF Bereich

    Starker LF Bereich

    Hallo Zusammen,

    Ich habe Eine Frage zu dem LF Bereich.
    Mir ist bei meinen letzten Messungen immer wieder Aufgefallen das mein LF Bereich immer wieder sehr stark steigt.
    So wie ich es verstehe sind ja je mehr LF deso "voller sind die Batterien"
    Da der Vagus auch Ansteigt deutet es auch auf gute Ökonomie hin.

    Generell liegt mein 24h LF im Bereich von 40-50% (ca.2200msek)
    Mein Vagus bei 6-7%
    Den Vagus versuche ich mit Bauchatmung, täglichen Tabata Einheiten und Wechsellauftraining zu erhöhen.

    Ist der Hohe LF Bereich auch Schlecht anzusehen oder gilt auch hier je mehr umso Besser.
    Bzw. beeinflusst auch der Parasympathikus diese hohen LF Werte.

    Ich wünsche Euch einen schönen Tag und eine schöne Osterwoche
    Gerhard
Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
Auto-Speicherung
Frown :( Wink ;) Mad :mad: Smile :) Confused :confused: Big Grin :D Stick Out Tongue :p Embarrassment :o Roll Eyes (Sarcastic) :rolleyes: Cool :cool: EEK! :eek:
x
Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
x
x

Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden
Lädt...
X