Messung mit Krebsbestrahlung und Medikamenten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Messung mit Krebsbestrahlung und Medikamenten

    Welchen Einfluss haben die erfolgten Bestrahlungstherapien und die Medikamente auf die HRV?
    Falls Einflüsse, welches sind dies in der HRV?
    Gibt es spezielle Hinweise zur Unterstützung im Alltag für Krebspatienten aus der Sicht der HRV?

    Der Klient hatte wegen eines Lebertumors diverse Bestrahlungssitzungen die nun beendet wurden. Zusätzlich nimmt er Medikamente zu sich.
    Cipralex 1mg
    Novalgin 500mg
    seit 1 >Jahr Chemotherapie, Radiotherapie
    Momentan Pause (seit März 2018)
    Seit 1 Woche Antrophosopische Präparate Iscador (Mistel), Hepar-Stannum D4 (Leber), Magnesit D4 (Schlaf)
    Krebs Metastasen auf Leber


    Danke und Grüsse. Philipp

    public8e82475eeeb5b657bb6c8b970f0277f3

  • #2
    Hallo Philipp,

    danke für das Teilen der Messung inkl. Infos.
    Ich bin keine Expertin auf dem Gebiet, aber prinzipiell sollte die Einnahme von Medikamenten ja zu einer Verbesserung der Symptomatik (reduzierte Schmerzen, Angst, Erschöpfung, ect.)
    und damit HRV führen. Ob das der Fall ist, ist ohne Vergleichsmessung natürlich schwer zu sagen.
    Im HRV-Praxislehrbuch gibt es ein eigenes Medikamentenkapitel - du könntest dort die Medikamentengruppen deines Klienten nachschlagen und vergleichen, welche Wirkungen die Medikamente haben.

    Zu Hinweisen zur Unterstützung kann ich dir leider auch nicht viel sagen.

    Kommentar


    • #3
      Hallo Philipp,

      Erkrankung, Bestrahlung und Medikamente haben sich offensichtlich auf die Hrv ausgewirkt. Gleichzeitig ist aber eine relativ gute Rhythmik erkennbar - siehe Tag Nacht Rhythmus. Das ist als gutes Zeichen bei bestehender Krebserkrankung zu werten, und wird durch den gewählten anthroposophischen Therapieansatz möglicherweise gestärkt.
      Wichtig ist jetzt vor allem Regelmäßigkeit im Tagesablauf zu wahren oder herzustellen, das kann zur Genesung sicherlich unterstützend wirken.

      Liebe Grüße,
      das Autonom Health Team

      Kommentar

      Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
      Auto-Speicherung
      Stick Out Tongue :p Embarrassment :o Confused :confused: Wink ;) Smile :) Big Grin :D Frown :( Mad :mad: Roll Eyes (Sarcastic) :rolleyes: Cool :cool: EEK! :eek:
      x
      Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
      x
      x

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden
      Lädt...
      X