Irritation zu den Werten

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Irritation zu den Werten

    Klientin macht im Rahmen eines Projektes seit längerem alle 7 Tage eine 24 h Messung. Bei der letzten Messung besteht Unklarheit zu den Werten. 4 Wochen:
    Leistungspotential: 9.06/9.06/8.88/8.88
    Stress Verarbeitung: 3.05/5.37/5.91/3.45
    Burnout Resistenz: 9.62/9.44/10.0/9.62
    Regeneration: 2.76/7.71/3.48/7.71
    Klientin ist im Schuldienst ist im Schuldient tätig und glaubt nicht so recht, dass Corona zwischen 8:00-16:00 Uhr in den Schulen schläft. Ihre Frage:
    Könnte Corona eine Rolle bei der letzten Messung spielen?
    Da halte ich mich raus! Vielleicht kann Patricia den Scatterplot hier mit einstellen. Der ist erst einmal gut. Mich stört der Bereich 450-500 ms .
    public8eedd0975acc7fabdeb2b907dc45f0e4

  • #2
    Hallo Willi,

    schick mir bitte an community@autonomhealth.com die ID der Messung, und auch das Datum, dann bilden wir hier gerne den Scatterplot ab.

    Liebe Grüße,
    Patricia

    Kommentar


    • #3
      Hallo Willi,

      hier nun der Screenshot des Scatterplots zu deiner aktuellen Messung.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Scatterplot zur aktuellen Messung.PNG
Ansichten: 49
Größe: 52,7 KB
ID: 2571

      Liebe Grüße,
      Patricia

      Kommentar


      • #4
        Hallo Willi,

        das Entspannen von 13.30 – 16.15 Uhr sieht eigentlich nach einem typischen Schlafmuster aus und nicht Entspannung. Auch wenn man das mit dem Schlafbeginn kurz nach Mitternacht vergleicht. Die Regenerationswerte sind ja recht variabel, wenn man sich die Reihe ansieht, aber grundsätzlich ist sie ziemlich erholungsbereit – siehe Vagusaktivierung im Spektrogramm, aber auch im Scatterplott. Andererseits kann sie auch Gas geben, mit 52 ist ein Maximalpuls von 200 schon eher selten. Es mag aber durchaus sein, dass es sich bei den leichten Detektionen im Scatterplott um 400 ms herum um sehr vereinzelte Extrasystolen handelt – siehe Buch z. B. S. 123. Ob das allerdings medizinisch relevant ist, sollte besser ein Mediziner beurteilen.

        Leistungspotenzial, Burnoutresistenz und Regeneration sind ja auf einem sehr guten Level. Und dass die Stressverarbeitung nach vielleicht 30 Jahren Schuldienst nicht mehr ganz so prickelnd ist, kann ich mir schon vorstellen. Nach allem, was ich bisher über Covid und HRV gelesen habe, z. B. im Newsletter vom November, ist eine Covid-Infektion mit einer starken Abnahme der TotalPower (aber nicht zwangsweise mit einem Anstieg der mittleren Herzrate) verbunden, die sich für mich an der Zahlenreihe der vier Messungen nicht erschließt.

        Liebe Grüße aus Ibk,
        Erich

        Kommentar

        Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
        Auto-Speicherung
        Confused :confused: Big Grin :D Stick Out Tongue :p Embarrassment :o Frown :( Wink ;) Mad :mad: Smile :) Roll Eyes (Sarcastic) :rolleyes: Cool :cool: EEK! :eek:
        x
        Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
        x
        x

        Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

        Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden
        Lädt...
        X