3 Tage nach Corona Impfung

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 3 Tage nach Corona Impfung

    Was soll man sagen.
    achwilli
    public55bc45b4d2b7d635cd537d17728f457a

  • #2
    Hallo Willi,

    gibt es eine Messung von zuvor? Sieht man Unterschiede?

    Kommentar


    • #3
      Ja die gibt es. In dieser Messung hier sind belanglose Tätigkeiten nur eine moderate Sporteinheit vorhanden. Ich setze eine Vergleichsmessung mit belastender Sporteinheit rein. Wenn Patricia so freundlich ist, diese hier anzuhängen.
      achwilli

      Kommentar


      • #4
        Einige Tage vor der Impfung
        achwilli
        public0508fe38a5534cb42a8e4a617b757812

        Kommentar


        • #5
          Hallo Willi,

          ich habe dir die Beiträge hier zusammengefügt.
          Danke für die Messungen.

          Liebe Grüße aus Klosterneuburg,
          Patricia

          Kommentar


          • #6
            Das soll uns ja jetzt hoffentlich nicht sagen "Lasst bloss die Finger von dem Zeug". Ich kann hier bei Interesse auch gerne Messungen von mir vor, kurz nach und etwas später nach meinem Moderna-Booster Im Dezember beistellen. Der Körper hat halt an was zu knabbern (so kann man auch schön ausschliessen, dass einem ein Impfzentrumstroll heimlich Placebo gegeben hat, wie in Friesland letztes Jahr geschehen), nach 10 Tagen waren meine HRV-Werter aber wieder wunderprima.

            Oder missverstehe ich hier was? Viele Grüße, Rainer

            Kommentar


            • Willi Achilles
              Willi Achilles kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Herzliche Grüße von der Klientin. Sie bedankt sich für die Bereitschaft, Deine Werte hier einzustellen, um am Beispiel sehen zu können, wann und wie Du wieder mit sportlichem Training begonnen hast und welche Belastungswerte im aeroben Bereich vor der Impfung und wann wieder nach der Impfung erreicht wurden. Besonders freuen würde sie sich, wenn Du ihr auch einige Empfehlungen geben könntest. Dazu einige Daten der Klientin:
              Im Fachbuch von A. Lohninger "Einfach gesund" Anleitung zur artgerechten Haltung von Menschen. Auf S. 148, wird über die Klientin geschrieben, wie sie einen 100 km Gebirgslauf absolvierte und auf S. 129 eine HRV Messung vom Lauf über 22 Stunden und die HRV Werte 14 Tage später. Allg.: Klientin nimmt keine Medikamente (in ihrem Alter eher selten) hat normalen Blutdruck und den Puls einer Ausdauersportlerin. Mit Deinen Messungen davor, dabei und nach der Impfung wird es bestimmt zu einem interessanten und spannem Austausch kommen. Klientin freut sich darauf und ich freue mich, noch etwas dazu zulernen.

              achwilli

          • #7
            Hallo Willi,

            wenn es ganz grundsätzlich Aufgabe und Absicht einer Impfung ist, das Immunsystem quasi auf ein Trainingslager zu schicken, damit es daraus zumindest so gestärkt hervorgeht, dass es in der Lage ist, eine Person bei tatsächlicher Infektion vor einem schweren oder letalen Verlauf effektiv zu schützen, weil es den Gegner bereits kennt, dann kann ich mir vorstellen, dass bei den vorliegenden Daten dieses Ziel erreicht in Reichweite liegt. Die Impfung als „künstlich herbeigeführte“ leichte Erkrankung:

            - die Herzrate im Schnitt leicht erhöht,
            - die körperliche Belastbarkeit reduziert,
            - die Regenerationsfähigkeit etwas schwächer,
            - die mentale Performance ein wenig schlechter,
            - die Schlafqualität ein bissl angeschlagen – alles wie bei einem leichten Infekt.

            Mit einem Satz: das Immunsystem hat was zu tun. Wäre es in 3 Wochen immer noch so oder gar schlechter, wäre es was Anderes. Aber so...

            Liebe Grüße, Erich

            Kommentar


            • #8
              Hallo Erich,
              ich soll Dir von meiner Klientin ein Dankeschön ausrichten. Du hast es gut auf den Punkt gebracht. Mit Deiner Auswertung bestätigst Du , was die Klientin sich selbst zusammen geschustert hat. (Dem ich zustimme) Das sollte ja das Ziel unserer Arbeit sein, die Klienten ermuntern und befähigen, ihre HRV Werte selbst auswerten zu können. Eben den mündigen Menschen, der selbstständig Entscheidungen fällen kann. (Eigentlich unklug. Wo soll ich denn dann mein Geld her bekommen?) Aber Du kennst ja meine Klientin. Diese gibt sich nicht mit Ergebnissen aus der Vergangenheit zufrieden, sondern fordert von mir fundamentale Hinweise für ihr Training von Morgen. Und da hab ich mich mit meiner Frage: "Was soll man sagen?" an unsere Experten hier gewandt. Viele meiner Klienten, haben logischerweise Reaktionen auf ihre Impfungen. Das ist ja seit 1945 (mir) bekannt, dass nach Schutzimpfungen verschiedene Reaktionen die Leistungsfähigkeit zeitweilig einschränken und dementsprechend die Belastungen anzupassen sind. Da gibt es Richtwerte. Drei Tage oder 14 Tage Schonung, je nach Impfung. Diese liegen für Corona Impfungen noch nicht vor. In einer meiner Weiterbildungen sprach Univ. Prof. Dr. W. Bloch von der Deutschen Sporthochschule Köln rund um Corona und den Erfahrungen bei Leistungssportlern. Da gibt es doch eine Menge zu beachten, für die eigene Arbeit am Klienten. Nun sollte es unsere Aufgabe sein, aus Erfahrungsberichte Daten zu sammeln wie das Herz- Kreislaufverhalten (Blutdruck Anstiege und Abfall) in Verbindung mit unseren HRV Messungen weiteres Material geben können. Meine Klientin freut sich schon auf die persönlichen Erfahrungen von Rainer G. die offenen Fragestellungen für die Aufnahme von Trainingsbelastungen nach Impfung beantwortet zu bekommen.
              1. Gibt es eine Ähnlichkeit zum open windows Effekt (Marathon), die bis zu 6 Wochen nach einem Wettkampf mit ihrem Immunsystem auf dem Niveau eines Aids Kranken liegen könnte.
              2. Erfahrungen vom Höhenbergsteigen und unbedingte Schonung des Organismus nach bestimmten Krankheitssymptomen und deren Abklingen. (Feldversuche des medizinischen Dienstes der Bundeswehr in den Anden) Bei der Klientin sehen wir überhöhte Pulswerte schon bei unbedeutenden Belastungen. Ähnelt dem Nachtpuls in der Phase der Höhenakklimatisierung bei der Besteigung eines Sechstausender. (Anmerkung: Daten der Klienten bei der Besteigung des Kilimanjaro)
              3. Wann kann wieder mit einem moderaten Training im aeroben Bereich begonnen werden.
              4. Konkret, die Klientin steht als 5. Dan Karate vor Trainingsgruppen und da kommen im Schnellkraftbereich schon mal Pulsspitzen bis zu 190 B/Minute vor.
              5. Klientin will sich wieder auf Wettkämpfe im Sommertriathlon, 3.000 m Laufen und 50 m KK-Schießen vorbereiten. (5. Platz/ihrer AK bei den DM vor zwei Jahren)
              6. Und zum Schluss: Die Motivation der Klientin solche Belastungen auf sich zu nehmen, liegen nicht in Pokalen, sondern entsprechend ihrer Arbei am Menschen (Sportlehrerin und Übungsleiterin für Reha-Sport nach §44 SGB IX) mit gutem Beispiel den Beweis zu liefern, es ist möglich, seinen Gesundheitszustand entscheidend zu beeinflussen.

              Viele Grüße nach Wien

              achwilli

              Kommentar


              • Erich
                Erich kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Hallo Willi,

                danke für Dein Feedback. Ja, die HRV ist zwar auch keine eierlegende Wollmilchsau (die gibt’s ja nicht wirklich), aber schon ein sehr schlaues Tool. Was mir zur Vormessung noch aufgefallen ist:

                - Die TotalPower hat sich auch um 420 ms2 verringert
                - Die Müdigkeits- bzw. Erschöpfungsphasen haben sich intensiviert und verlängert
                - Und das biologische Alter ist um 6 Jahre angestiegen

                In Summe ergibt das ein Bild, das man sich als Reaktion auf eine Impfung fast wünschen kann. Bei aller (auch berechtigten) Kritik Impfungen gegenüber sind sie doch eine fast geniale und erstaunliche Möglichkeit, das Immunsystem einem gezielten und gut kontrollierbaren Reiz auszusetzen. Dass manche Sportler davor mehr Angst haben, als vor der Erkrankung selbst, ist mir nicht verständlich. Unser Nachbar ist Physiker auf der Covid-Station der Klinik in Innsbruck und befundet als CT-Experte die Lungenaufnahmen zusammen mit der Stationsleiterin. Im Jänner sind 2 junge, ungeimpfte Amateurleistungssportler eingeliefert worden und hatten einen so schweren Verlauf, dass für sie das Sportlerleben ein jähes Ende gefunden hat. Die Schäden in ihren Lungengeweben sind so gravierend, dass für sie ein Spaziergang in Zukunft eine gröbere Herausforderung sein wird. Im Schnitt sind 86% aller Intensivpatienten ungeimpft, 14% geimpft aber mit Immunsuppression und/oder älter als 80. Für den österreichischen Chefvirologen Herbert Kickl reichen ja Vitamine und Bitterstoffe für ein "gutes Immunsystem"...

                Liebe Grüße, Erich

            • #9
              Hallo Willi,

              auf die schnelle kann ich "nur" mit meinen "High Level" Werten vor, kurz nach und 10 Tage nach meiner Boosterung dienen. Aktuell home-office-bedingt ist leider kaum Sport involviert... Hoffe das verschafft schonmal einen Eindruck! Gruss Rainer
              Angehängte Dateien

              Kommentar


              • Willi Achilles
                Willi Achilles kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Donnerwetter, meine Klientin ist erstaunt, wie solche Werte zustande kommen. Sie ist gespannt, was für Empfehlungen sie erwarten kann, wenn die home-office Lage es zulässt.
                Meine persönlichen Fragen sind einfacher Natur: 1. Warum behindert "home-office" den Sport. In meiner Naivität bin ich davon ausgegangen, dass schon alleine der Wegfall der Fahrzeit zur Arbeit einen Gewinn darstellt? 2. Zu Deinen sehr interessanten HRV Werten, kann ich die englichen Begriffe: "High Level"nicht verstehen. Ich bin ein Sprachidiot. Kannst Du mir helfen.

                achwilli

            • #10
              Hallo Willi,

              das muss ich vermutlich näher erklären Ins Büro fahre ich "gewöhnlich" 2x1h mit Fahrrad täglich, das fällt seit November weitestgehend flach, da wir wenn irgend möglich von zuhause arbeiten sollen. Mit zwei kleinen Kindern daheim bleibt da aktuell nur in den Abendstunden Zeit für Spaziergänge. Von daher warte ich sehnlich auf den Frühling mit mehr Tageslicht und hoffentlich besserer Corona-Lage, um wieder mehr Bewegung zu bekommen

              Mit "High Level" meinte ich die Bildschirmfotos der drei Messungen im PDF - richtig "schick" wäre ja die Freigabe der echten Messdaten hier ins Forum. Alle drei in diesem Thread geht aber meines Wissens nicht ohne Zutun vom Admin-Team... Wenn das für Euch interessant ist, kann ja vielleicht Frau Böhm mir Tips geben, wie ich die drei Messungen für die Community in diesen einen Diskussionsfaden "navigierbar" freigeben kann.

              Viele Grüße und bleibt gesund! Rainer

              Kommentar


              • #11
                Hallo Willi,

                ich sende mal zwei Screenshots, einer von einer Messung wenige Tage vor meiner 2. Impfung, der zweite am Tag nach der 2. Impfung. Mein kalendarisches Alter war zu dem Zeitpunkt 32. Ich war schon nicht schlecht erstaunt, wie stark der Einbruch meiner HRV durch die Impfung war. Allerdings passte es auch zu meinem Gefühl: Ich war extrem müde und hatte sogar leichtes Fieber. Das Erbebnis hat sich aber gelohnt: Ich habe zwei Wochen nach der 2. Impfung meinen Antikörpertiter messen lassen und er war sehr hoch. Das Immunsystem hat also gut gearbeitet und das hat sich letztlich dann in der Messung wie ein Infekt dargestellt.

                Viele liebe Grüße
                Marcella

                Kommentar


                • #12
                  Zitat von RainerM Beitrag anzeigen
                  Hallo Willi,

                  das muss ich vermutlich näher erklären Ins Büro fahre ich "gewöhnlich" 2x1h mit Fahrrad täglich, das fällt seit November weitestgehend flach, da wir wenn irgend möglich von zuhause arbeiten sollen. Mit zwei kleinen Kindern daheim bleibt da aktuell nur in den Abendstunden Zeit für Spaziergänge. Von daher warte ich sehnlich auf den Frühling mit mehr Tageslicht und hoffentlich besserer Corona-Lage, um wieder mehr Bewegung zu bekommen

                  Mit "High Level" meinte ich die Bildschirmfotos der drei Messungen im PDF - richtig "schick" wäre ja die Freigabe der echten Messdaten hier ins Forum. Alle drei in diesem Thread geht aber meines Wissens nicht ohne Zutun vom Admin-Team... Wenn das für Euch interessant ist, kann ja vielleicht Frau Böhm mir Tips geben, wie ich die drei Messungen für die Community in diesen einen Diskussionsfaden "navigierbar" freigeben kann.

                  Viele Grüße und bleibt gesund! Rainer
                  Hallo Rainer,

                  poste bitte einfach deine 3 Messungen in neuen Beiträgen und gib mir anschließend unter community@autonomhealth.com Bescheid. Dann füge ich die 3 Messungen zu diesem Post hinzu. Das ist für uns kein großer Aufwand und wir freuen uns, wenn wir damit eure Diskussion/Gespräch weiter anregen können.
                  Liebe Grüße, ebenfalls aus dem Home Office,
                  Patricia

                  Kommentar


                  • #13
                    für mich normale HRV-Werte kurz vor Booster-Impfung.
                    publicc2b5213a376a725356487b0f78383b4a

                    Kommentar


                    • #14
                      24h nach Moderna-Booster: Befinden ziemlich müde (Nickerchen schon ab 19h), sonst aber nicht wild schlecht (kein Fieber oder ähnlich). Wurde am nächsten Tag bereits besser.

                      Die Parameter der Gesundheitsanalyse sind die "schlechtesten" je bisher von mir gemessenen in den letzten 2 Jahren.
                      public88c52fad51714f510018627c9700330c

                      Kommentar


                      • #15
                        Einige Tage nach dem Booster subjektiv alles prima, die HRV-Auswertung war noch nicht "ganz" wie normal.
                        public062c298cd6769ce1ed213f01f14a6761

                        Kommentar

                        Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                        Auto-Speicherung
                        Confused :confused: Big Grin :D Stick Out Tongue :p Embarrassment :o Frown :( Wink ;) Mad :mad: Smile :) Roll Eyes (Sarcastic) :rolleyes: Cool :cool: EEK! :eek:
                        x
                        Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                        x
                        x

                        Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

                        Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden
                        Lädt...
                        X