Extrasystolen im Normbereich?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Extrasystolen im Normbereich?

    Hallo,
    sind die Extrasystolen dieser Messung noch im Normbereich? Und wie seht ihr dieser Messung generell? Danke für eure Unterstützung.
    Liebe Grüße
    Michaela
    publicf03e27de1c4791ec891a4eb7a60e0dc6

  • #2
    12 Stunden Fragezeichen sind eine Herausforderung... Gibt es da irgendwelche Informationen?

    Kommentar


    • #3
      Hallo Erich, ich hab die Tätigkeiten lt. Klientin hinzugefügt - siehst du die Änderungen oder muss ich noch irgendwo neu hochladen? Danke
      Zuletzt geändert von michaela.laha@gmail.com; 12.02.2016, 15:03.

      Kommentar


      • #4
        ... hat sich von selbst beantwortet - die Änderungen sind ersichtlich

        Kommentar


        • #5
          Hallo Michaela,
          der Hof um den Durchschnittspuls ist schon sehr groß, v. a. wenn man ihn mit dem Schlaf bzw. mit dem Ruhen um 14.30 Uhr vergleicht. Dass sie im Sitzen, d. h. einer recht homogenen Aktivität, eine Variabilität ständig zwischen 70 und 120 hat, ist ziemlich unwahrscheinlich. Dass die HR auch beim Sport unmittelbar zwischen 130 und 200 variiert ebenso. Es schaut so aus, dass die Arrhythmie umso größer wird, je höher die HR ist. Dadurch wird die Datenlage sicher „positiv verzerrt“. So rosig, wie es auf den ersten Blick aussieht, ist es sicher nicht, auch wenn keine Artefakte angezeigt werden. Ein Blick in das Tachogramm der HRVmed würde da sicher Klärung bringen. Vielleicht ist die Arrhythmie in Summe gerade so ausgeprägt, dass sie die Filter austrickst.
          Sollte das ein „normaler“ Tag dieser Person sein, dann hat sie so etwas wie ein gröberes Lebensstilproblem. Job-Kommunikation bis nach 22 Uhr, danach 2 ½ Stunden essen/trinken… anschließend 4 ½ Stunden schlafen. Die Analyse müsste eigentlich bei den verschiedenen geistigen Aktivitäten ein gerütteltes Maß an Müdigkeit anzeigen, oder? Das sieht doch – nach Abzug einer etwaigen arrhythmisch-positiven Verzerrung – eher nach Raubbau aus, als nach bewusstem Umgang mit der eigenen Gesundheit.
          Liebe Grüße, Erich

          Kommentar


          • #6
            Hallo Erich, vielen Dank für deine Zeit und Unterstützung. Liebe Grüße Michaela

            Kommentar

            Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
            Auto-Speicherung
            Big Grin :D Frown :( Mad :mad: Stick Out Tongue :p Embarrassment :o Confused :confused: Wink ;) Smile :) Roll Eyes (Sarcastic) :rolleyes: Cool :cool: EEK! :eek:
            x
            Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
            x
            x

            Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

            Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden
            © 2016 Autonom Health GmbH
            Folgen Sie uns auf-
            Lädt...
            X