Triathlet - m,68 - tolles Feuer

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Triathlet - m,68 - tolles Feuer

    Ihr Lieben,

    Ich möchte mit euch ein Feuer teilen, weil ich diese Messung einfach nur schön finde.
    Der Patient ist männlich, 68 Jahre alt und gesund. Er betreibt seit Jahren als sehr amitionierter Hobbysportler Triathlon.
    Seine Werte sind noch mit unten dran.
    Er zippt seinen Mund über Nacht seit dem Buch "Breath - James Nestor", das hat sein Schnarchen immens verbessert. Auch wenn er immer noch ein wenig schnarcht.
    Er macht Yoga, meditiert ab und an, ernährt sich sehr ausgewogen und gesund.
    Er hat über den Tag eine HR von 50, über Nacht von 44. Die Dynamik A ist mit 7 als schlecht bewertet. Einen stärkereren Abfall als 44 in der Nacht halte ich aber auch für unrealistisch, daher hinkt die Dynmaik hier natürlich ein wenig ;-)
    Seine Highlights sind die beiden Entspannung / Ruhen Zeiten am Nachmittag/Abend. Dort hat er gelesen (News Magazine).

    Hättet ihr noch "Verbesserungpotential"? Meine Empfehlungen für ihn:
    Ein paar bewusste, tiefe Atemzügen am Tag
    Ab und an mal Pausen einbauen (nicht nur 120%)
    Ins Bett gehen wenn er müde wird
    Bei Gedankenkreisen und Einschlafproblemen Journal schreiben
    Rhytmus - der Mensch mag das ;-)
    Essen (hier hat er sehr bewusst gegessen, weil er im "Urlaub" war, sonst nimmt er sich nicht so viel Zeit und "schlingt")

    Danke für Ihre Aufmerksamkeit ;-)
    LG
    Tanja. Ende. Aus.

  • #2
    Hallo Tanja,
    danke für Deine eingestellte Messung. Sehr schönes Beispiel. Ich würde nicht die Frage stellen: "Was kann er verbessern?" Sondern den Klienten ein Loch in den Bauch fragen: "Wie hat er sein Leben gestaltet." Als Anregung für andere Klienten, die Verbesserungen nötig haben. Davon zu sprechen, dass er immer 120 % gibt, ist glaube ich nicht ganz richtig. Er gibt nicht einmal beim Sport 120 %. So wie ich das einschätze, kann er bei Belastung durchaus auf einen Puls von 180 - 190 BpM kommen ohne Schaden zu nehmen. (P.S. Mit einem Alter von 78 Jahren kann ich mir erlauben das zu beurteilen) Sie Dir die Pulszahl von 70.338 BpM in 24 h Stunden an. Das ist ein wesentlicher Maker. Mit dem Buch von James Nestor liegt er richtig. Kann ich auch uns als Berater empfehlen.

    Weiter solche Beispiele und viel Freude bei Deiner Arbeit.

    achwilli

    Kommentar


    • #3
      Das mit dem Sport ist richtig. Man muss dazu sagen, dass er bei uns als Patient ist, um für 2 Wochen eine Entgiftungskur (F.X. Mayr) zu machen. Daher bekommt er kaum Essen und hat nur sehr easy traininert aufgrund des großen Kaloriendefizits Würde gerne mal eine Einheit sehen, wenn er zuhause "richtig" traininert.

      Ganz lieben Dank für dein Feedback. Er wollte natürlich wissen, was er besser machen kann, deshalb hat er die Messung gemacht. Habe ihm aber sehr viel Lob mitgegeben und eben auch erfragt, was er so dafür getan hat, da zu stehen, wo er jetzt steht. Sehr spannender Charakter

      Liebe Grüße
      Tanja

      Kommentar

      Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
      Auto-Speicherung
      Embarrassment :o Frown :( Wink ;) Mad :mad: Smile :) Confused :confused: Big Grin :D Stick Out Tongue :p Roll Eyes (Sarcastic) :rolleyes: Cool :cool: EEK! :eek:
      x
      Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
      x
      x

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden
      Lädt...
      X