Müder, erschöpfter CEO

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Müder, erschöpfter CEO

    Danke für eure Inputs! Wie würdet ihr den leichten Pulsabfall immer um 9:30 und die danach folgenden besten Phasen interpretieren?
    publiceeb1386fdbb64764a099bafc02a92fee

  • #2
    Hallo Anthony,

    mein lieber Freund, 1. Hoffe ich, Gott, Allah, Jahwe oder wer auch immer möge verhüten, dass Dir der Pinot Noir jemals ausgeht…

    2. Den ersten leichten Pulsabfall um 9.30 würde ich nicht so richtig erkennen, weil er keinen deutlichen Anstieg der TP nach sich zieht und auch der Hof um den Mittelpuls sich nicht erweitert. Da tut sich nicht viel. Aber dem markanteren Pulsabfall am nächsten Tag kann man sicher mehr Bedeutung schenken, weil es ihm gelingt, körperlich etwas zu entspannen und gleichzeitig mental zu fokussieren – wenn auch auf niedrigem HRV-Niveau. Der Hof um den Mittelpuls weitet sich, d. h. er beginnt, etwas freier zu atmen. Folglich: er tut was, was ihn nicht überfordert oder stresst, sondern vielleicht empfindet er sogar so etwas wie ein schaumgebremstes Erfolgs- und Flowerlebnis. Die Arbeit geht ihm auf alle Fälle leichter von der Hand, als im Rest der Messung. (Vor 150 Jahren, als es den Begriff Stress noch nicht gab, hätte man gesagt, es „pressiert“ ihm nicht. Das trifft’s auch gut, weil er sich in dieser Phase nicht in die Enge getrieben fühlt.) Aber vielleicht findet ja ausgerechnet jeden Tag um 9.30 irgendetwas Spezielles statt, was sich leicht erfragen lässt.

    Ansonsten ist halt offensichtlich, dass er nachts keine wirklich gute RSA zusammenbringt, die auf einen erholsamen Schlaf schließen ließe. Die Erschöpfungs"tendenzen ", also die Richtung, bis 2 Uhr sind augenscheinlich. Wahrscheinlich wird die deutliche RSA bei der PC-Arbeit als zumindest leichte Müdigkeit gewertet; Du schreibst ja auch „müder CEO“, als erschöpft würde ich ihn mit einem BA von +4 nicht so ohne weiteres bezeichnen.

    Auch die HR reagiert ja recht akkurat auf Aktivitätsänderungen, und das Niveau finde ich auch nicht wirklich beunruhigend, auch wenn protokolliertes und tatsächliches Aktivierungsniveau natürlich schon etwas auseinanderklaffen. Aber vielleicht fühlt er sich ja subjektiv mehr ausgelutscht, als es die Messung zeigt. (Um genauer hinzuschauen, wie er seine Arbeit subjektiv erlebt bzw. was die Arbeit mit ihm anrichtet, verwende ich wirklich sehr gerne den Fragebogen AVEM. Beides zusammen ergibt für mich immer einen kompetenten 360° Blick auf das objektiv Gemessene und subjektiv Gefühlte.)

    Als beruflicher Kopfarbeiter sind die 18% in der LF ja nicht so berauschend. Bei der Sache zu bleiben fällt ihm sicher nicht mehr so leicht wie früher… Eindeutig ist seine relative körperliche Belastbarkeit das, was man, wie Dir bekannt ist, in Tirol als „Hebstecken“ bezeichnet. Damit hält er sich noch über Wasser.

    Die höhere pNN während des Tages resultiert ja nicht in erster Linie aus seinem tollen Vagus heraus, sondern aus seiner Müdigkeit. Insofern wären für mich die 1,5% pNN im Schlaf das Bedenklichere, auch wegen der nur mehr rudimentär vorhandenen Thermoregulation, die schon so aussieht, wie bei einem Kranken mit Infekt. (siehe https://portal.lebensfeuer.com/analysis/view/12490 )

    Coachingtechnisch ist er jemand, der Ziele braucht, um am Ball zu bleiben und Lebensstilveränderungen auch etwas abgewinnen zu können. Und die Metapher Lebensfeuer sagt unmissverständlich, dass er dringend entgiftet gehört und eine Extraportion Mikronährstoffe wie einen Schwamm aufsaugen wird. Schick ihn auf Kur! Am besten natürlich in den Ritzenhof oder ins Walsertal!

    Liebe Grüße von südlich der Nordkette, Erich

    Kommentar


    • #3
      Hallo Erich! Danke für dein ausführliches Feedback! Ich hatte in der Zwischenzeit ein ausführliches Analyse- und Coachinggespräch und wir werden wohl weiter gemeinsam an seiner Performance und der seiner Firma arbeiten! Er hat die Input wie ein Schwamm aufgesogen und scheint mir sehr motiviert, die notwendigen Veränderungen anzugehen.

      Kommentar

      Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
      Auto-Speicherung
      Smile :) Big Grin :D Frown :( Mad :mad: Stick Out Tongue :p Embarrassment :o Confused :confused: Wink ;) Roll Eyes (Sarcastic) :rolleyes: Cool :cool: EEK! :eek:
      x
      Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
      x
      x

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden
      © 2016 Autonom Health GmbH
      Folgen Sie uns auf-
      Lädt...
      X