Ampel im Scan auf rot. Warum?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ampel im Scan auf rot. Warum?

    Habe vor dieser Messung über Wochen mehrmals Scans von knapp 30 Minuten aufgezeichnet. Die Ampel war gelb, gestern sogar rot. Regeneration schlecht. Stress rot. Biologisches Alter höher. Auch deshalb jetzt diese Med Analyse. Liegt das schlechte Gesamtresultat "nur" am schlechten Schlaf? Oder seht Ihr noch etwas Wichtiges? Was ist sonst offensichtlich oder auffällig? Danke vielmals für Eure Antworten. LG
    public0956d554dac51c9edba8f00ef3537fde

  • #2
    Hallo Anonymous,

    zuerst einmal: Entspricht das Bild auch deinem subjektiven Empfinden? Siehst du dich darin wieder?

    Der Schlaf bzw. Regeneration hat sicher einen großen Einfluss, auf den ersten Blick sieht es aber so aus, als ob es auch andere Gründe geben könnte. Auch unter tags sieht das Lebensfeuer dünn und niedrig aus, es gibt aber auch Phasen, die dir gut tun, wo das Feuer wieder ein wenig höher lodert - z.B. die Kommunikationsphase gleich am Morgen. Man sieht aber auch, dass die Energien und Ressourcen zum Abend hin abnehmen, vor dem Schlafengehen ist gehäufter Erschöpfung zu erkennen.
    Gibt es irgendwelche medizinischen Gründe für die reduzierte HRV? Wenn nein, dann sicherheitshalber einmal ärztlich kontrollieren lassen, vielleicht gibt es Mikronährstoffmängel etc. Auch diese können zu einem löchrigen Lebensfeuer führen.

    lg Lisa

    Kommentar


    • #3
      Hallo,

      als Ergänzung zu Lisas Ausführen. Wie Du sicher weißt, geht man in der HRV-Analyse mit den Begriffen Erholung, Entspannung und Regeneration nicht ganz so wahllos um, wie üblich. Es sind 3 Paar Schuhe: Entspannung ist der maßvolle Rückgang der HRV in VLF und LF bei entsprechend entspannenden Aktivitäten, Erholung ist die Vagustonisierung über die Atmung, idealerweise sichtbar als RSA in der HF und Regeneration ist beides zusammen. Im Schlaf und in sehr guten Regenerationsimpulsen z. B. durch vertiefte Bauchatmung tagsüber gibt es wirkliche Regeneration.

      Das hohe biolog. Alter als „Gesamtresultat“ ist ein Puzzle aus unterschiedlichen Teilen. Zunächst ist die Gesamtvitalität (GVI 98) niedrig, v. a. auch deshalb, weil im Schlaf sich extrem wenig Variabilität abspielt, und darum geht es in der HRV nun einmal. Der schwache Vagus ist nicht in der Lage, den Puls in tiefe Regionen zu drücken (siehe Pulsstatistik). Noch dazu ist im Schlaf die v. a. die VLF aber auch LF phasenweise nicht vorhanden. Das ist übel, weil nachts die wichtigen Reparaturvorgänge („Wachstumshormone“ HGH) stattfinden, und durch die sog. „Thermoregulation“ das Gesamtsystem Mensch regeneriert und kalibriert wird. (Und noch vieles mehr...) Obwohl die RSA im Schlaf deutlich sichtbar ist, sind die Vagusparameter (pNN, RMSSD, HF) insgesamt in absoluten Zahlen schwach.

      Deine Aufgabe wäre es also, den Vagus tagsüber mithilfe mehrerer Impulse zu triggern und ihm wieder zu zeigen, wie kraftvoll er eigentlich seine Arbeit tun könnte/müsste. Das „Entspannen“ am Nachmittag ist gut, zeigt aber, dass es nicht wirklich effektiv wirkt. Sonst wäre die Herzrate während der einen Stunde deutlich niedriger. Deshalb auch „schlechte Noten“. Nutze die Scan-Funktion, um die vertiefte Bauchatmung zu trainieren: Hände auf den Bauch legen und bei jedem Atemzug durch die tiefe Atmung ein wenig hochheben, ohne krampfhaft in irgendeinem Rhythmus zu atmen. Das wäre einmal ein erster Schritt in die richtige Richtung! Wenn Du noch berufstätig bist, überleg mal, ob sich Dein berufliches Umfeld ein wenig „stressfreier“ gestalten ließe.

      Liebe Grüße, Erich

      Kommentar


      • Gast-Avatar
        Gast kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Liebe Lisa und Erich
        Vielen Dank für Eure guten Infos. Den Vagus daran erinnern und motivieren stark sein zu können ist ein prima Rat. Kam tatsächlich nicht wirklich zur Ruhe in den letzten 2 Jahren. Wird sich alles wieder einspielen. Toll dass zu sehen ist, dass die "roten" Werte auf mindere Regeneration aufgrund von schwachem Vagus zurückzuführen sind. Entspannung funktioniert also, und das ist eine gute Basis um den Vagus wieder stark zu machen.
        Lisa: Ja,- die Messung entspricht dem subjektiven Gefühl. Mikronährstoffe sind ok. Etwas wenig B12 u Vitamin D, aber das hat ja "jeder ;-)".
        Danke u liebe Grüsse, Elana
    Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
    Auto-Speicherung
    Wink ;) Smile :) Big Grin :D Frown :( Mad :mad: Stick Out Tongue :p Embarrassment :o Confused :confused: Roll Eyes (Sarcastic) :rolleyes: Cool :cool: EEK! :eek:
    x
    Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
    x
    x

    Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

    Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden
    Lädt...
    X